Wie hoch ist der cbd-gehalt von hanföl?

Uncategorized

Seit der Legalisierung von Hanf steht CBD als die heißeste organische Verbindung der gesamten Hanfchemie im Rampenlicht. Für die meisten Menschen hängt die Qualität eines Hanfprodukts also davon ab, wie viel CBD es enthält.

Fürs Protokoll: Jedes aus Hanf gewonnene Produkt enthält bis zu einem gewissen Grad CBD. Aber wenn Sie hoffen, Ihre tägliche Dosis CBD aus Hanfsamenöl zu bekommen, werden Sie vielleicht nicht glücklich sein zu hören, wie viel CBD es enthält.

Was ist Hanföl?

Hanföl oder Hanfsamenöl wird durch das Pressen von Hanfsamen gewonnen. Diese kleinen, dunkel gefärbten Kugeln, die etwa die Größe eines Maiskorns haben, sind außen braun und trocken. Aber wenn sie geknackt werden, enthüllen sie ein weiches, grünes Inneres, das reich an vielen Mineralien, Vitaminen und Spurenelementen ist.

Im Handel und im Internet ist Hanfsamenöl vor allem für seine Wellness-Produkte bekannt, die meist in Haar- und Hautpflegeprodukten enthalten sind. Das Öl wird auch in der Küche mit großer Sorgfalt verwendet, wobei viele Menschen ein wenig Hanfsamenöl zu Salaten und anderen herzhaften Gerichten hinzufügen.

Ist CBD in Hanfsamenöl enthalten?

Ja, Hanfsamenöl enthält tatsächlich Cannabidiol oder CBD, die begehrte organische Verbindung, für die Hanf bekannt geworden ist. Aber selbst dann ist die CBD-Konzentration in Hanfsamenöl fast null. Daher kann es sein, dass Sie mit einer Dosis Hanfsamenöl nicht die gewünschte Wirkung erzielen.

Laut Forschung enthält Hanfsamenöl etwa 6,66 bis 64 μg / ml CBD. Das ist weit entfernt von den durchschnittlichen 15 % CBD, die man in den Knospen der Hanfpflanze findet. Daher kann es sein, dass Sie selbst bei regelmäßiger Einnahme von Hanfsamenöl nicht genug zu sich nehmen, um die tatsächliche Wirkung des enthaltenen CBD zu spüren.

Was enthält Hanfsamenöl?

Nur weil es kein CBD enthält, heißt das nicht, dass es nutzlos ist. Denken Sie daran, dass es noch viele weitere organische Verbindungen, Mineralien, Vitamine und Spurenelemente gibt, die einen ebenso wichtigen gesundheitlichen Zweck erfüllen.

Nur weil Sie wahrscheinlich nicht in der Lage sein werden, Hanfsamenöl zur Deckung Ihres CBD-Bedarfs zu verwenden, bedeutet das nicht, dass Sie es nicht aus anderen Gründen nützlich finden werden.

Das ist der reiche Cocktail an organischen Verbindungen, die in der chemischen Struktur des Hanfsamenöls zu finden sind:

  • Antioxidantien
  • Kalzium
  • Karotin
  • Gamma-Linolensäure
  • Eisen
  • Magnesium
  • Omega-3-Fettsäuren
  • Omega-6 Fettsäuren
  • Phytosterole
  • Vitamin B
  • Vitamin D
  • Zink

Mit einer reichen Kombination verschiedener Spurenelemente und Vitamine, Hanfsamenöl erweist sich als ein wertvolles Mittel für die Gesundheit. Deshalb greifen viele Menschen auf das Öl zurück, um ihre tägliche Dosis dieser organischen Verbindungen zu erhalten, die ihr Wohlbefinden auf verschiedenen Ebenen unterstützen.

Nützliche Eigenschaften und Verwendung von Hanfsamenöl

Da viele der im Hanfsamenöl enthaltenen Verbindungen seit Jahrzehnten untersucht werden, gibt es kaum Zweifel daran, ob das Öl tatsächlich einen Nutzen für das Wohlbefinden hat oder nicht. Viele Menschen verwenden Hanföl sogar bei verschiedenen Erkrankungen, bei denen sich diese Mikronährstoffe als wirksam erwiesen haben.

Einige Verwendungsmöglichkeiten von Hanföl sind:

  • Schutz des Herz-Kreislauf-Systems – Essentielle Fettsäuren gehören seit langem zum Gesundheitsregime von Menschen, die mit hohem Blutdruck zu kämpfen haben. Experten zufolge enthält Hanföl ein ideales Verhältnis von Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, wodurch die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems hervorragend unterstützt wird.
  • Haargesundheit – Schauen Sie in Ihre Shampooflasche und Sie werden überrascht sein, dass ein Teil des Inhalts aus Hanfsamenöl besteht. Forschungen haben ergeben, dass Hanfsamenöl die Haarfasern schützen und die Widerstandsfähigkeit gegen Haarbruch und -schäden erhöhen kann und gleichzeitig für einen gesünderen Glanz sorgt.
  • Hautpflege – Freie Radikale zerstören die Haut auf zellulärer Ebene und verursachen vorzeitige Alterung und Hautunreinheiten. Der reiche Gehalt an Antioxidantien im Hanfsamenöl bekämpft diese freien Radikale, stärkt Ihre Haut und sorgt für ein jugendliches, gesundes Aussehen.
  • Mikronährstoffergänzung – Sie brauchen täglich bestimmte Vitamine und Mineralstoffe, um Ihren Körper in Topform zu halten. Auch wenn Hanfsamenöl nicht den gesamten Tagesbedarf abdeckt, so enthält es doch mehrere wichtige Stoffe, die Ihnen helfen können, Ihren Tagesbedarf zu decken.

Sie können die äußerlichen Vorteile des Öls genießen, indem Sie Produkte verwenden, die Hanfsamenöl enthalten, oder Sie können die gesundheitlichen Vorteile genießen, indem Sie das Öl in Ihre Ernährung aufnehmen. Einige Verbraucher nehmen Hanföl-Gelkapseln ein, während andere einen naheliegenderen Weg wählen, indem sie Hanföl in ihre Ernährung einbauen.

Als sie Hanf illegal machten, warfen sie alle Teile der Pflanze mit ihr weg, einschließlich der Samen. Denn der Gesetzgeber wollte nicht, dass die Menschen ihre eigenen Cannabispflanzen zu Hause anbauen. Im Laufe der Zeit hat die Forschung jedoch gezeigt, dass Hanf nicht die gleiche Wirkung wie Marihuana hat.

Sowohl Hanf als auch Marihuana werden aus der Pflanze Cannabis sativa L. gewonnen. Der Unterschied besteht jedoch darin, dass Marihuana große Mengen THC oder Tetrahydrocannabinol enthält, die bewusstseinsverändernde organische Verbindung, die für den Rauschzustand von Marihuana verantwortlich ist.

Mit einer THC-Konzentration von bis zu 40 % erzeugt Marihuana psychoaktive Wirkungen, die Hanf nicht hat. Warum? Hanf enthält nur 0,3 Prozent oder weniger THC. Die Landwirte erreichen dies durch strenge Anbautechniken, die das Auftreten der umstrittenen Substanz reduzieren.

Das Auftreten von THC in Hanfsamenöl ist viel geringer – sogar geringer als die in den Samen enthaltene Menge an CBD. Das bedeutet, dass Hanfsamenöl keine Vergiftungen hervorrufen kann. Dementsprechend ist auch Hanfsamenöl in den Vereinigten Staaten legal.

Aber bedenken Sie, dass Hanfsamenöl aus Hanf gewonnen werden muss, um als legal zu gelten. Natürlich enthalten Marihuanasamen wahrscheinlich auch nicht genug THC, weil Cannabinoide in den Samen nicht exprimiert werden.

Aber laut Gesetz müssen Öle und andere Extrakte aus echtem, verifiziertem Hanf stammen, um als legal zu gelten, unabhängig vom THC-Gehalt.

Haben Sie heute Ihre Dosis Hanfsamenöl bekommen?

Vielleicht können Sie also Ihr CBD nicht aus einem Teelöffel Hanfsamenöl bekommen. Darum geht es ja auch nicht. Reich an einer Vielzahl von Mikronährstoffen und essentiellen Vitaminen, ist Hanfsamenöl ein vielseitiges Gesundheitsprodukt, das sich positiv auf Haare, Haut, Herzgesundheit und mehr auswirkt.

Ganz natürlich und biologisch, bietet Hanfsamenöl eine Reihe von Vorteilen, die Ihre Gesundheit auf mehr als eine Weise unterstützen können. Kaufen Sie also unbedingt eine oder zwei Flaschen, um sie in Ihre tägliche Routine einzubauen.

YouTube video: Wie hoch ist der CBD-Gehalt von Hanföl?


<0

Rate article
Übersicht über CBD-Produkte, Neuigkeiten und Ratgeber von The CBD Encyclopedia | TopCBDhempOilTrust