Ist es legal, cbd zu mir nach hause zu schicken? ist es möglich, cbd online zu kaufen? (2023)

Lernen sie

Eine der am häufigsten gestellten Fragen lautet: „Kann ich CBD-Öl online kaufen?“. CBD ist legal zu besitzen und zu konsumieren, aber es kommt darauf an, woher es kommt. Hier entsteht der Unterschied zwischen Hanf und Cannabis – der Unterschied ist nichts anderes als die Legalität.

Contents
  1. Hanf und Hanföl
  2. Warum diese Verwirrung?
  3. Eine kurze Anmerkung zu CBD und Drogentests
  4. Kann man CBD online bestellen?
  5. Kann man CBD-Öl online kaufen?
  6. Kann man CBD-Kaugummi online kaufen?
  7. Welche Unternehmen sind gesetzeskonform?
  8. Ein Leitfaden für Käufer von legalem CBD
  9. Wo wird Hanf angebaut? Ist es biologisch?
  10. Vertikale Integration
  11. Extraktionsverfahren
  12. Welche Trägersubstanz wird verwendet?
  13. Was genau ist in dem Produkt enthalten?
  14. Wie Sie das beste CBD-Produkt für sich auswählen
  15. Wie CBD in Ihrem Körper wirkt
  16. Wie Sie das beste CBD-Produkt für Ihren Körper auswählen
  17. CBD-Softgels, Kapseln und Esswaren
  18. Tinkturen und CBD Öle
  19. CBD- und Hanfblüten-Verdampferprodukte
  20. Wo kann man CBD online kaufen: Unsere CBD-Favoriten für 2021
  21. Innovativste CBD-Marke: FOCL
  22. Beste CBD-Marke für Einsteiger: Charlotte’s Web
  23. Beste CBD Eigenmarke: Joy Organics
  24. Beste Cannabisblütenmarke: Canna Comforts
  25. Beste CBD-Marke für Haustiere: Honest Paws
  26. Beste CBD-Produkte: Hanfbomben
  27. Der wissenschaftlichste Ansatz: Ambari Gardens
  28. Marke mit der höchsten CBD-Potenz: cbdMD
  29. Bonus: Linx Vapors High-End Vape Pens
  30. Wo kann man MCBD kaufen: Immer mehr Menschen greifen zu CBD, um alle Arten von Problemen zu behandeln, von chronischen Schmerzen bis hin zu Herzkrankheiten, und beliebte Einzelhändler beginnen, CBD-Produkte in ihren Regalen anzubieten. Es ist wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit, bis CBD, ein nicht psychoaktives Cannabinoid, ernsthaft in den Mainstream Einzug hält. Hinweise auf diese Aktion sind in den Regalen der großen Einzelhändler zu finden, vor allem im Bereich Gesundheit und Schönheit. Aber auch die Apotheken vor Ort beginnen zu handeln. Immer mehr Apothekenketten führen CBD-Produkte in ihren Verkaufsregalen. Während der unsichere rechtliche Status von CBD für viele nationale Einzelhändler ein Hindernis darstellt, führen immer mehr Apothekenketten in einigen Bundesstaaten CBD im Sortiment. Aufgrund der heterogenen Verfügbarkeit von CBD kann es schwierig sein, lokale Apotheken zu finden, die CBD führen. In der Regel gibt es in Staaten mit legalen Cannabisprogrammen mehr Möglichkeiten, CBD in Apotheken zu kaufen. Obwohl CBD-Produkte noch nicht zum Mainstream gehören, geht der Trend schnell in diese Richtung. Gegenwärtig sind CBD-Produkte in jeder der größten Apotheken des Landes erhältlich. Aber so einfach ist es nicht. Aufgrund zwischenstaatlicher Beschränkungen und mangelnder Klarheit auf Bundesebene über den rechtlichen Status von Hanf sehen sich nationale Ketten manchmal mit Hindernissen bei der Lieferung von CBD konfrontiert. Welche lokalen Apotheken CBD anbieten, hängt also weitgehend davon ab, wo Sie wohnen. Da alle Formen von Hanf und Marihuana in South Dakota, Idaho und Nebraska weiterhin illegal sind, können Sie in diesen Staaten keine CBD-Produkte in physischen Geschäften kaufen. In anderen Staaten ist der Verkauf von CBD in Geschäften erlaubt, obwohl einige Staaten Beschränkungen für die Lizenzierung von CBD-Verkäufern haben. Diese Einschränkungen sind der Hauptgrund dafür, dass CBD (noch) nicht landesweit erhältlich ist. Bedenken Sie dies: CBD ist ein boomender Wirtschaftszweig und Unternehmen aller Art sind bestrebt, davon zu profitieren. Dazu müssen sie jedoch mit den staatlichen Aufsichtsbehörden zusammenarbeiten, um CBD- und Hanfprodukte legal verkaufen zu können. Die Unternehmen verfolgen dabei unterschiedliche Ansätze (auf die wir gesondert eingehen werden) und bieten dementsprechend unterschiedliche Produkte an. Bei der Suche nach CBD und in der örtlichen Apotheke gibt es noch eine weitere Komplikation zu beachten: Es kann sein, dass Sie nicht finden, was Sie brauchen. Derzeit bieten die meisten großen Einzelhändler nur topische Produkte an, keine Tinkturen oder andere Inhaltsstoffe. Diese Situation ist vor allem auf die unklaren Vorschriften der FDA für den Kauf von CBD zurückzuführen, die den rechtlichen Rahmen für den CBD-Verkauf in Apotheken verwischen. Solange die FDA nicht beschließt, ihrem Unsinn ein Ende zu setzen (und wir halten nicht den Atem an), ist es unwahrscheinlich, dass Sie in absehbarer Zeit immer wieder CBD-Tinkturen, -Gummis oder -Gele in den Apothekenregalen finden werden. Das heißt aber nicht, dass Sie nicht herausfinden können, welche lokalen Apotheken in Ihrer Gegend CBD anbieten – es kann nur etwas dauern. CVS CVS, die größte Apothekenkette des Landes, ist eine der Apothekenketten, die in vielen Staaten CBD-Produkte anbieten. Dazu gehören Alabama, Arkansas, Colorado, Georgia, Georgia, Illinois, Indiana, Kentucky, Maryland, Maryland, New Mexico, South Carolina, West Virginia, Tennessee und Texas. Der Apothekenriese arbeitet ständig daran, CBD in mehr Bundesstaaten verfügbar zu machen. CVS hat sich entschieden, derzeit nur topische CBD-Produkte anzubieten. Wir verstehen diesen (eher konservativen) Ansatz, ob wir nun damit einverstanden sind oder nicht – schließlich handelt es sich um ein nationales Einzelhandelsunternehmen. Verstehen Sie das nicht falsch: Die Konzentration des Geschäfts auf topische Präparate hat sie nicht daran gehindert, eine Vielzahl von Formeln für eine Vielzahl von Bedürfnissen und Symptomen anzubieten Obwohl die Produktauswahl von Staat zu Staat und von Geschäft zu Geschäft variiert, arbeitet CVS mit vielen verschiedenen CBD-Marken zusammen. Dazu gehören bekannte und beliebte Marken wie PlusCBD Oil und Charlotte’s Web, die Qualitätsprodukte zu erschwinglichen Preisen herstellen. Das lässt uns hoffen, dass CVS CBD-Produkte verantwortungsbewusst bezieht und auf Qualität statt auf Quantität setzt. Das bedeutet, dass die allgegenwärtige Apotheke auch den Aspekt der Quantität gut erfüllt. Ein flüchtiger Blick auf das Angebot an topischen CBD-Produkten zeigt, dass es von allem ein bisschen gibt. Von Cremes zur Schmerzlinderung bis hin zu Roll-ons, von Hautpflegeprodukten bis hin zu Haar- und Körperbehandlungen – CVS bietet etwas für jeden Bedarf. Wir begrüßen diesen Schritt der Apotheke. Obwohl sie es nicht eilig haben, jeden Bestandteil einer umfassenden CBD-Kur zu berechnen, scheinen sie das vielfältige Potenzial von CBD erkannt zu haben. Diese Erkenntnis spiegelt sich auch in der Produktpalette wider, die von hochdosierten Schmerzmitteln bis hin zu Bade- und Körperpflegeprodukten reicht. Walgreens Walgreens, ein weiterer Dynamo des lokalen Apothekensektors, bietet CBD-Produkte in rund 1.500 Filialen in 18 Staaten an. Dazu gehören Alabama, Arkansas, Colorado, Illinois, Indiana, Kansas, Kentucky, Maryland, Michigan, Missouri, Nevada, New Mexico, Oregon, South Carolina, Tennessee, Vermont, Wisconsin und Washington State. Walgreens arbeitet weiterhin mit den Staaten zusammen, um CBD in den Geschäften anzubieten, und diese Liste wird mit der Zeit wahrscheinlich noch länger werden. Wie CVS hat auch Walgreens beschlossen, sein CBD-Angebot auf topische Cremes, Sprays und Pflaster zu beschränken. Wir sind zwar der Meinung, dass die von der FDA und den großen Einzelhändlern gezogene Grenze zwischen topischen und essbaren Produkten etwas willkürlich ist, doch ist dies keine unerhörte Haltung. Das Unternehmen gibt an, dies zu tun, um den Kunden ein breiteres Spektrum an Wellness-Produkten anzubieten. In der Tat ist festzustellen, dass Walgreens weniger offen über CBD-Produkte und -Marken spricht als andere Einzelhändler. Im Vergleich zu anderen Apotheken, die CBD anbieten, sind wir noch nicht ganz überzeugt. Wir können nicht anders, als unsere Augenbrauen darüber zu heben: Keines der CBD-Produkte ist auf der Website aufgeführt, so dass es wirklich keine Möglichkeit gibt, herauszufinden, was im Laden erhältlich ist, ohne persönlich in den Laden zu gehen. Wir verstehen es – bringen Sie die Leute in die Tür und sie sind eher bereit zu kaufen, weil sie bereits dort sind und es jetzt wollen. Wir sind jedoch etwas skeptisch gegenüber dieser Strategie. Anstatt die Käufer in die Lage zu versetzen, fundierte Entscheidungen zu treffen, haben wir das Gefühl, dass hier ein wenig unaufrichtig gehandelt wird, als ob man darauf setzt, dass die Leute das kaufen, was gerade verfügbar ist, weil sie es gerade brauchen. Diese Strategie scheint weder die Wirksamkeit noch die Qualität der Produkte zu berücksichtigen, was uns verunsichert. Obwohl wir uns nicht zu den bei Walgreens angebotenen CBD-Produkten äußern können, scheint uns ihre Strategie etwas seltsam zu sein. Als eine Gruppe von Menschen, die sich sehr für mehr Transparenz einsetzt, erscheint es uns ein wenig verdächtig, dass wir die online verfügbaren Produkte nicht einmal durchsuchen können. Auch wenn es praktisch ist, sind wir nicht sicher, wie sehr wir Walgreens vertrauen können. Da es keine Klarheit über die Produktkonsistenz von Staat zu Staat (oder sogar von Geschäft zu Geschäft) gibt, kann es sein, dass das, was in unserer örtlichen Apotheke korrekt ist, in einer anderen Apotheke am anderen Ende der Stadt oder über die Staatsgrenzen hinaus nicht korrekt ist. Wir sagen nicht, dass man nicht zu Walgreens gehen sollte, um CBD zu kaufen, aber wir sagen, dass wir uns wünschen würden, dass es mehr öffentlich zugängliche Informationen über die angebotenen Produkte gäbe. Rite Aid Rite Aid, ein relativ neuer (und ziemlich kleiner) Akteur im nationalen CBD-Einzelhandel, hat ein Pilotprogramm gestartet, das CBD in den Bundesstaaten Oregon und Washington verkauft. Seit dem Start des Pilotprogramms im April 2019 hat das Unternehmen noch keine Pläne zur Ausweitung des Programms auf andere Bundesstaaten geäußert – wir gehen jedoch davon aus, dass es letztendlich landesweit eingeführt wird. Rite Aid, das bereits in legalen Staaten tätig ist, gehört zu einer wachsenden Zahl von Apotheken, die CBD-Produkte anbieten. Auch Rite Aid hat beschlossen, nur noch topische CBD-Produkte zu verkaufen, und hat, ehrlich gesagt, etwas recht Überraschendes zu seiner Position gesagt. „Zurzeit“, so COO Brian Everett, „bieten wir nur topische Lösungen an, die aus Creme, Lippenbalsam [und] Lotionen bestehen.“ Das klingt vernünftig, aber dann sagte Everett etwas wirklich Überraschendes: „Im Rahmen des Pilotprojekts werden wir in keiner unserer Filialen injizierbare Produkte anbieten. Glaubt der COO von Rite Aid wirklich, dass die Menschen CBD routinemäßig injizieren? Glaubt er, dass die Dinge so funktionieren? Als CBD-Enthusiasten, die persönlich Hunderte von Hanfprodukten getestet haben, können wir mit Sicherheit sagen, dass uns kein Unternehmen eine injizierbare Form von CBD anbietet. Google war genauso überrascht wie wir von Everetts bizarrer Aussage: „Meinen Sie die Einnahme von CBD?“, fragte er. In den wenigen Artikeln, die er über die „injizierbare Form“ fand, wurde dieser Begriff in Bezug auf das Potenzial von CBD verwendet, Todesfälle durch Überdosierung und Opioidabhängigkeit zu reduzieren. Wir hoffen, dass Herr Everett sich falsch ausgedrückt hat, aber seine Aussage gibt uns nicht viel Vertrauen in das Wissen von Rite Aid über die von ihm verkauften Produkte. Die Tatsache, dass die Namen der Marken, die sie verkaufen, nicht öffentlich zugänglich sind (zumindest nicht ohne Weiteres), macht die Situation nicht besser. Obwohl die Verfügbarkeit von CBD bei Rite Aid für die Einwohner von Washington und Oregon praktisch sein kann, benötigen wir mehr Informationen, bevor wir es als Quelle für CBD empfehlen. Walmart Walmart ist hier eine Formalität und wir sagen Ihnen warum: sie bieten keine CBD-Produkte in ihren Geschäften an. Wir geben zu, dass dies nicht ganz zum Zweck dieses Artikels passt, aber wir denken, dass es wert ist, zu bemerken und zu beobachten, wie Walmart mit der Frage umgeht, ob lokale Apotheken CBD-Produkte führen. Wenn es eine Sache gibt, auf die wir uns verlassen können, dann ist es die Übernahme eines beliebigen Teils des Marktes durch Walmart. Diese Übernahme scheint recht strategisch zu sein – auch das ist keine Überraschung – und sie beginnt online. Walmart hat sich dafür entschieden, CBD-Produkte ausschließlich online zu verkaufen, vermutlich um das Interesse zu testen, bevor die Produkte in die Regale kommen. Derzeit arbeiten sie nur mit zwei Marken zusammen: Medterra und Procana. Beide Marken sind über das Online-Verkaufsportal des Ladens erhältlich, aber die Bestellungen werden von der Discountfirma VitaSprings ausgeführt. Die begrenzte Verfügbarkeit von Marken sollte jedoch nicht als Mangel an Produktvielfalt empfunden werden. Walmart hat sich dafür entschieden, sowohl topische Produkte als auch Softgels, Tinkturen und andere einnehmbare Produkte anzubieten, da das Unternehmen nur online und nicht in physischen Geschäften verkauft. Sie haben sich auch dazu entschlossen, Produkte für Haustiere anzubieten, ein potenzieller Vorteil für Haustierbesitzer. Bemerkenswerterweise ist Walmart zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels die einzige lokale Apotheke, die CBD-Produkte anbietet, die auch für Haustiere geeignet sind. Die Aussicht, dass CBD bei einem Einzelhandelsriesen wie Walmart erhältlich sein wird, ist zwar in gewisser Hinsicht aufregend, lässt aber noch viel zu wünschen übrig. Der Bestand an CBD-Produkten auf der Walmart-Website ist uneinheitlich und es ist oft schwierig, Produkte zu finden. Das ist nicht unerwartet – manchmal dauert es eine Weile, bis man etwas im Angebot hat. Da es in diesem Artikel jedoch darum geht, lokal verfügbare Produkte zu finden, sind wir mit Walmarts Ansatz in Bezug auf CBD-Produkte bisher überhaupt nicht einverstanden. Kroger Kroger ist zwar eher im Lebensmittelbereich bekannt, ist aber auch ein wichtiger Akteur in der Welt der lokalen Apothekenketten. Der Einzelhändler verkauft seine CBD-Produkte in Hunderten von Geschäften in allen Bundesstaaten des Landes. Dazu gehören Arizona, Arkansas, Colorado, Illinois, Indiana, Kansas, Kentucky, Michigan, Missouri, Nevada, Oregon, South Carolina, Tennessee, Texas, West Virginia, Washington, Wisconsin und Wyoming. Wie andere große Apotheken, die CBD in ihren Regalen anbieten, hat sich Kroger dafür entschieden, vorerst nur topische Produkte anzubieten. Die verfügbaren Marken scheinen von Geschäft zu Geschäft und von Bundesland zu Bundesland zu variieren, aber es scheint, dass eine Vielzahl verschiedener Produkte an vielen Orten im ganzen Land erhältlich ist. Einige von Krogers anderen lokalen Abgabestellen, wie Fred Meyer und Smith’s Food & Drug, bieten ebenfalls CBD an. Während diese Geschäfte planen, CBD-Produkte als Teil des neuen Programms von Kroger anzubieten, ist die genaue Reihenfolge dieser Einführung nicht klar. Während die in den Regalen der Kroger-Filialen verfügbaren Marken von Standort zu Standort variieren, gehören Charlotte’s Web und PlusCBD Oil zu den Marken, denen wir vertrauen und von denen wir wissen, dass sie mit Kroger zusammenarbeiten. Es ist schwierig, genau zu wissen, was angeboten wird, aber eine Online-Recherche kann Ihnen bei der Entscheidung helfen, welchen Ort Sie besuchen möchten. Es kann einige Zeit dauern, um herauszufinden, welche Kroger-Apotheken Ihre bevorzugten CBD-Marken führen. Das CBD-Programm von Kroger unterscheidet sich ein wenig von dem anderer großer Apotheken. Auch wenn es nicht überall so aussieht, bieten einige Läden CBD-Produkte nur rezeptfrei an. Das bedeutet, dass CBD in diesen Geschäften nur während der Öffnungszeiten der Apotheken erworben werden kann, die in der Regel kürzer sind als die Öffnungszeiten der Lebensmittelgeschäfte. In mancher Hinsicht kann dieser Ansatz gut sein, weil er es den Menschen ermöglicht, mit einem ausgebildeten Apotheker über Bedenken oder Fragen zu einem Produkt zu sprechen. Es kann aber auch sein, dass dies einige Menschen davon abhält, aufgrund von Unbehagen oder Unwohlsein nach CBD-Produkten zu fragen. Obwohl CBD-Produkte immer beliebter und zugänglicher werden, wird es wahrscheinlich noch eine Weile dauern, bis ein lokales Geschäft eine gute Anlaufstelle für Ihren CBD-Bedarf sein kann. Es scheint jedoch, dass die Zahl der Apotheken, die CBD anbieten, schnell wächst. Welche lokale CBD-Apotheke Sie wählen sollten, hängt von Ihren Bedürfnissen, Symptomen und Ihrer Physiologie ab. Lokale Apotheken, die aktuelle CBD-Produkte anbieten, können für viele Menschen nützlich sein, und dafür sind wir da, aber wir wissen auch, dass sie (noch) keine umfassende Quelle für CBD-Gesundheitsprodukte sind. Um herauszufinden, welche lokalen Apotheken CBD führen, erwarten wir, dass sich die Verfügbarkeit dieser Produkte weiter ändern wird. YouTube video: Ist es legal, CBD zu mir nach Hause zu schicken? Ist es möglich, CBD online zu kaufen? (2023)
  31. CVS
  32. Walgreens
  33. Rite Aid
  34. Walmart
  35. Kroger
  36. YouTube video: Ist es legal, CBD zu mir nach Hause zu schicken? Ist es möglich, CBD online zu kaufen? (2023)

Hanf und Hanföl

Hanf selbst ist eine Gattung von Blütenpflanzen – so der wissenschaftliche Name der Pflanze. Hanf wird für die industrielle Nutzung als Faser und Saatgut angebaut und kultiviert. Daher muss Hanf rechtlich gesehen weniger als 0,3 % THC enthalten – und liegt damit unter dem Schwellenwert für die Verursachung von Psychoaktivität.

Antwort:

Wenn CBD aus traditionellem Hanf gewonnen wird (der auf mehr als 0,3 % THC getestet wurde), ist es auf Bundesebene nicht legal, selbst wenn Ihr Staat CBD-Programme genehmigt hat. Bedeutet dies, dass Sie in Schwierigkeiten geraten werden? Nein, vor allem, wenn Sie die CBD-Gesetze in Ihrem Bundesstaat einhalten – 44 der 50 Bundesstaaten haben legale CBD-Programme.

Wenn CBD aus Industriehanf gewonnen wird (getestet unter 0,3% THC), ist es bundesweit legal, das Produkt zu besitzen und zu konsumieren. Es ist daher sehr wichtig, beim Kauf von CBD-Produkten zu wissen, wo das Ausgangsmaterial gewonnen wurde. Diese Unterscheidung ist auch der Grund dafür, dass CBD aus Hanf in allen 50 Bundesstaaten legal erhältlich ist – sogar Geschäfte wie Whole Foods haben begonnen, es zu führen.

Warum diese Verwirrung?

Kurz gesagt, es wurden widersprüchliche Entscheidungen, Gesetze und Erklärungen von verschiedenen Regierungsbehörden abgegeben. Im Jahr 2014 unterzeichnete Präsident Obama das Landwirtschaftsgesetz von 2013 als Gesetz. Abschnitt 7606 des Gesetzes. Abschnitt 7606 des Gesetzes definiert Industriehanf als etwas anderes als Marihuana und erlaubt den Anbau von Hanf zu industriellen und Forschungszwecken. Damit ist klar geworden, dass der Anbau von Industriehanf in den Vereinigten Staaten legal und zulässig ist. Dieses Gesetz wurde später durch das von Präsident Trump unterzeichnete Landwirtschaftsgesetz von 2018 bekräftigt, das Industriehanf als ein anderes landwirtschaftliches Produkt als Marihuana definiert und als solches vollen legalen Status hat.

Zwei Jahre nach dem ursprünglichen Gesetz, im Jahr 2016, erließ die DEA eine Vorschrift, die besagt, dass alle Hanfextrakte, einschließlich CBD, als Substanzen der Liste I gelten. Die Regelung sorgte für Verwirrung über ihre Anwendung auf CBD aus Hanf. Unternehmen und Verbraucher verlangten Antworten und wurden fast sofort verklagt. Die Unternehmen argumentierten, dass die Regelung das etablierte Bundesverfahren umgeht – nur der Kongress ist befugt, ein Gesetz zu erlassen.

Schließlich musste DEA-Sprecher Russ Baer klarstellen: „Wenn die Produkte aus dem nicht-psychoaktiven Teil der Marihuanapflanze gewonnen werden, handelt es sich um eine unkontrollierte Substanz.“

Wie bei vielen Fragen rund um die Hanfproduktion herrscht auch bei der Legalität von CBD sowohl auf Landes- als auch auf Bundesebene Uneinigkeit. Klar ist jedoch, dass die DEA-Regelung von 2016 auf kommerzielle Unternehmen abzielte, die diese Produkte verkaufen, und nicht auf Endverbraucher. Solange es seriöse Unternehmen gibt, die geprüfte CBD-Produkte verkaufen und die Sicherheit und Legalität gewährleisten, haben Sie als Verbraucher im Grunde nichts zu befürchten.

Eine kurze Anmerkung zu CBD und Drogentests

Wenn Drogentests Teil Ihrer Arbeitsbedingungen sind, könnten Sie sich Sorgen darüber machen, dass CBD dazu führen könnte, dass Sie positiv auf THC getestet werden. Diese Sorge ist nicht unbegründet. Wenn Sie Vollspektrumprodukte vermeiden, die Spuren von THC enthalten, können Sie das Risiko unangenehmer Gespräche mit Ihrem Arbeitgeber verringern.

Kann man CBD online bestellen?

Wenn Sie in einem Staat leben, in dem Marihuana illegal ist, kann es für Sie schwierig sein, legales CBD-Öl von einem kommerziellen Anbieter zu erhalten. Die meisten Menschen wenden sich an das Internet, um CBD online zu kaufen, und finden in der Regel eine Reihe von Geschäften, die alle behaupten, das beste Produkt zu verkaufen und es direkt zu Ihnen nach Hause zu liefern.

Das Problem ist, dass es keine staatlichen Richtlinien für die Prüfung dieser Produkte gibt, so dass die Wirksamkeit und Sicherheit vieler Produkte auf dem Markt nicht bewiesen ist. Daher liegt es in der Verantwortung des Herstellers, ehrlich darüber zu sein, wie viel CBD tatsächlich im Öl enthalten ist, wo das Ausgangsmaterial angebaut wurde und wie es extrahiert wurde.

Die FDA hat sogar eine Warnung vor falschen Behauptungen über die Wirksamkeit und den medizinischen Nutzen herausgegeben, weil so viele illegale Unternehmen Schlangenöl verkaufen, das als CBD vermarktet wird und nichts bewirkt. Trotz all dieser Herausforderungen ist CBD-Öl, das aus Hanf gewonnen wird, als eigenständiges Produkt nach dem Bundesgesetz nicht illegal, wenn man weiß, was man kauft.

Kann man also CBD online kaufen? Ja, CBD kann legal online gekauft werden – solange es aus Industriehanf und nicht aus Marihuana gewonnen wird.

Am wichtigsten ist, dass Unternehmen, die die Anforderungen der Farm Bill von 2014 und ihrer Aktualisierung von 2018 erfüllen, ihre Produkte überall in den Vereinigten Staaten versenden können. Das Gesetz von 2014 trennte Marihuana von Industriehanf und erlaubte den Anbau von Hanf in den Vereinigten Staaten. Die Version von 2018 bestätigt diese Unterscheidung in spezifischeren Begriffen, die Industriehanf als landwirtschaftliche Ware und nicht als staatlich gelistete kontrollierte Substanz ausweisen.

Kann man CBD-Öl online kaufen?

Ja – solange das Unternehmen die oben genannten Bestimmungen einhält. Klicken Sie hier, um unsere Lieblings-CBD-Öle im Jahr 2022 zu finden.

Kann man CBD-Kaugummi online kaufen?

Ja – solange das Unternehmen die oben genannten Bedingungen einhält. Klicken Sie hier, um unsere Lieblings-CBD-Gummis im Jahr 2022 zu finden.

Welche Unternehmen sind gesetzeskonform?

Unternehmen, die Industriehanf mit einem THC-Gehalt von weniger als 0,3% anbauen, sind gesetzeskonform. Die DEA hat anerkannt, dass CBD legal ist, wenn es aus dem nicht-psychoaktiven Teil der Hanfpflanze (reifer Hanfstängel) gewonnen wird, da dieser Teil der Pflanze nicht unter die Definition von Marihuana im Controlled Substances Act fällt.

Interessieren Sie sich für die Gesetzgebungsgeschichte von Obamas Farm Bill, Trumps Nachfolger und die nachfolgenden DEA-Auslegungen des Controlled Substances Act? Lesen Sie unseren Artikel über die Rechtsgeschichte von Hanf und Hanföl.

Alle CBD-Marken, die wir auf unserer Website prüfen und empfehlen, entsprechen dem Gesetz.

Ein Leitfaden für Käufer von legalem CBD

Die CBD-Enzyklopädie ist seit den Anfängen der Hanfindustrie in Colorado dabei, so dass wir aus erster Hand das Wachstum von der hochwertigen Medizin zur sozialen Ware miterlebt haben. Investitionsgelder sind in verschiedene Sektoren der Branche geflossen, und das Hauptaugenmerk liegt auf der Kapitalrendite. Wenn die Leute grün sehen, ist es leicht, sich zu begeistern und sich auf die Zahlen zu konzentrieren, anstatt auf die Patienten.“

Unter all den Unternehmen, mit denen wir gesprochen und die wir getestet haben, sticht Joy Organics hervor. Sein vertikal integriertes Werk in Colorado ist ebenso beeindruckend wie seine Produktpalette. Joy Organics verwendet organischen, nicht gentechnisch veränderten Hanf, um CBD-Produkte zu extrahieren, von Tinkturen und topischen Produkten bis hin zu Vaping-Produkten und Weichgelkapseln.

Wir haben ihre Produktlinie persönlich mit großem Erfolg getestet und die Ergebnisse unabhängiger Chargentests überprüft, um ihren hohen Cannabinoidgehalt zu bestätigen.

Es gibt buchstäblich Hunderte von CBD-Händlern – aber nur wenige von ihnen verkaufen CBD-Produkte mit medizinischer Wirksamkeit. Es gibt einige sehr wichtige Fragen, die Sie sich stellen sollten, bevor Sie entscheiden, wo Sie Hanf kaufen:

Wo wird Hanf angebaut? Ist es biologisch?

In den Vereinigten Staaten müssen alle Produkte aus in den Vereinigten Staaten angebautem Bio-Hanf gewonnen werden. In der Europäischen Union (EU) angebauter Hanf ist NUR dann akzeptabel, wenn er biologisch angebaut wurde und das Unternehmen die Abwesenheit von Pestiziden, Schimmel und Schwermetallen mit aktuellen Testergebnissen nachweisen kann (siehe unten).

Vorsicht bei: In China angebautem Hanf. Selbst in Ländern mit Agrarvorschriften ist die Liste der zugelassenen Pestizide alles andere als sicher. Daher muss man den ethischen Standards des betreffenden Unternehmens wirklich vertrauen, wenn es um den Anbau von Hanf geht.

Der Grund, warum dies bei Hanf im Vergleich zu anderen Pflanzen ein so großes Problem ist, ist, dass Hanf eine dynamisch wachsende Pflanze ist. Dynamischer Akkumulator ist ein Begriff, der verwendet wird, um Pflanzen zu beschreiben, die sowohl gute als auch schlechte Mineralien aus dem umgebenden Boden aufnehmen und sie in ihrem Gewebe speichern.

Wenn Sie also eine Hanfpflanze mit erdölbasierten Pestiziden in einem Boden anbauen, der Schwermetalle enthält, werden Sie unweigerlich eine Hanfpflanze haben, die sowohl giftige Pestizide als auch Schwermetalle enthält. Das ist der Grund, warum viele Menschen schlechte Erfahrungen machen, wenn sie zum ersten Mal CBD probieren – Sie kaufen Ihr Gemüse in Bio-Qualität, warum nicht auch Hanf? Das Vorhandensein dieser Toxine wird von keiner Organisation reguliert und sie werden in Ihrem CBD-Öl landen, wenn Sie nicht von der richtigen Firma kaufen.

Vertikale Integration

Vertikale Integration ist die einzige Möglichkeit, Qualität, Konsistenz und Sicherheit von Anfang bis Ende zu gewährleisten. Das gesamte Cannabis muss vor Ort biologisch angebaut werden, und die daraus resultierenden Endprodukte müssen vor Ort mit nachhaltigen Verfahren hergestellt werden. Das ist wichtig, denn so hat das Unternehmen die vollständige Kontrolle über alle Inhaltsstoffe in seinen Tinkturen, Salben und anderen Produkten.

Vorsicht: Unternehmen, die Ihnen nicht sagen wollen oder können, woher ihr Pflanzenmaterial stammt. Wenn der Großhandel das Material von einem Bauernhof bezieht, kann er dann durch einen Labortest garantieren, dass das Produkt frei von Pestiziden und Schimmel ist? Stellt das Unternehmen die Ergebnisse der CBD-Tests zur Verfügung? Jede Charge der Blüten UND des Endprodukts muss von einer staatlich anerkannten Prüfstelle auf Potenz, Legalität und Sicherheit getestet werden. Die Ergebnisse dieser Tests müssen auch jedem Patienten mitgeteilt werden, der sie anfordert. Diese Tests müssen 3 Dinge bestätigen: die Menge an CBD im Produkt, die Menge an THC im Produkt (aus Hanf gewonnenes Pflanzenmaterial muss unter 0,3% getestet werden) und die Abwesenheit von Schimmel oder giftigen Pestiziden.

Vorsicht vor: Unternehmen, die die Testergebnisse nicht haben oder sich weigern, sie den Kunden zur Verfügung zu stellen. Seien Sie auch vorsichtig mit Unternehmen, die nur eine Charge des fertigen Produkts testen und dann davon ausgehen, dass alle zukünftigen Chargen gleich sind – ein großer Fehler. Cannabis ist ein Naturprodukt, und daher werden keine zwei Chargen jemals gleich sein – selbst in einem streng regulierten Umfeld. Das Unternehmen muss Ihnen die Testergebnisse des tatsächlichen Produkts, das Sie zu kaufen beabsichtigen, und des Pflanzenmaterials, das zu seiner Herstellung verwendet wurde, zur Verfügung stellen – andernfalls gefährden Sie Ihre Sicherheit und die medizinische Wirksamkeit des Produkts.

Extraktionsverfahren

Organische Ethanolwäsche – dies ist eine der ältesten und natürlichsten Methoden, um einen gesunden Extrakt aus der Cannabispflanze zu gewinnen. Kritische CO2-Extraktionen sind ebenfalls akzeptabel und ergeben einen CBD-Extrakt mit vollem Spektrum. Ein Vollspektrumextrakt extrahiert alle nützlichen Cannabinoide und Terpene aus der Pflanze – in diesem Fall müssen keine giftigen Kohlenwasserstoffe verwendet werden. Durch Ethanolwaschung und CO2-Extraktion wird ein 100% sicherer und lösungsmittelfreier CBD-Extrakt gewonnen. Bei Vollspektrumextrakten wird die gesamte Pflanze verwendet und ein Extrakt mit größerer medizinischer Wirksamkeit erzielt, als wenn CBD isoliert und allein verabreicht wird.

Vorsicht bei: Unternehmen, die ihre Extraktionsmethoden nicht offenlegen oder Kohlenwasserstoffe wie Butan und Propan verwenden. Diese Stoffe sind in großen Mengen giftig, und die meisten Kohlenwasserstoffextrakte enthalten selbst nach ordnungsgemäßer Reinigung noch Lösungsmittelrückstände. Andere Extraktionsmethoden führen nicht zu einem Vollspektrumextrakt – d.h. sie können nicht alle nützlichen Verbindungen aus der Cannabispflanze extrahieren (d.h. Sie erhalten nicht das gesamte Spektrum der Vorteile).

Welche Trägersubstanz wird verwendet?

Das injizierte CBD-Öl sollte aus Kokosnuss-MCT-Öl und Vollspektrumextrakt aus Hanf (der Teil, der das eigentliche CBD enthält) bestehen. Es ist wichtig, dass das Trägeröl mittelkettige Triglyceride (MCT) enthält, wie z. B. Kokosnussöl, da diese für den Körper leichter zu verdauen sind. Denken Sie daran, dass Cannabinoide dem Körper am besten in einem Fett oder Alkohol als Trägerstoff zugeführt werden.

Vorsicht bei: Unternehmen, die billige Trägeröle verwenden, die keine MCTs enthalten. Achten Sie auch auf Produkte, bei denen die verwendeten Inhaltsstoffe nicht klar und genau angegeben sind. Es ist wichtig, dass Sie als Verbraucher alle Inhaltsstoffe erkennen können – vor allem, wenn das Produkt für medizinische oder therapeutische Zwecke verwendet wird.

Was genau ist in dem Produkt enthalten?

Jedes CBD-Dampföl, das Sie kaufen, sollte aus einer sehr kurzen Liste von Inhaltsstoffen bestehen: ein Trägeröl (wie MCT-Öl, Hanfsamenöl, Traubenkernöl oder Kokosnussöl) und CBD- oder Hanfextrakt (je nachdem, wie das Unternehmen sein CBD-Konzentrat kennzeichnet), eine firmeneigene Terpenmischung, oder möglicherweise werden ein oder zwei Aromastoffe hinzugefügt, unabhängig davon, ob es sich um einen natürlichen oder künstlichen Süßstoff handelt.

Ein weiterer möglicher Zusatzstoff ist pflanzliches Glycerin, ein übliches Verdünnungsmittel, das sich beim Verdampfen nicht als schädlich erwiesen hat. Das war’s dann auch schon. Alles andere sollte zu denken geben.

Vorsicht: Alles, was Propylenglykol oder Polyethylenglykol enthält. Diese Verbindungen werden mit der Bildung von giftigen Chemikalien wie Formaldehyd, Benzol und Acetaldehyd in Verbindung gebracht, die beim Menschen Krebs und andere Krankheiten verursachen können. Wir sind dabei sehr vorsichtig, und das aus gutem Grund: Propylenglykol und Polyethylenglykol sind zwei gängige Verdünnungsmittel, die von vielen Herstellern verwendet werden, um das Fließen des Endprodukts zu erleichtern. Während beide Inhaltsstoffe für die örtliche Anwendung und den oralen Verzehr im Allgemeinen als sicher gelten, haben zahlreiche Studien gezeigt, dass sie giftig werden, wenn sie auf die für die Verdampfung erforderlichen Temperaturen erhitzt werden, insbesondere in Hochtemperaturverdampfern, die für die Erzeugung großer Dampfwolken ausgelegt sind (Sie wissen schon, die beliebten Geräte!). Daher vermeiden wir alle Verdampferprodukte, die Propylenglykol, CBD oder andere Stoffe enthalten.

Rote Fahnen:

  • Keine Telefonnummer
  • Kein Hinweis darauf, woher das Pflanzenmaterial stammt
  • Man kann nicht mit einem echten Menschen sprechen – nicht einmal per E-Mail
  • Keine Testergebnisse
  • Nicht biologisch
  • Keine klare Angabe der Dosierung (oder welches Cannabinoid)

Wie Sie das beste CBD-Produkt für sich auswählen

CBD, erfreut sich bei allen möglichen Menschen mit den unterschiedlichsten Symptomen zunehmender Beliebtheit, und das aus gutem Grund. CBD hilft nachweislich bei der Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten, ohne die bewusstseinsverändernde Wirkung von THC auszulösen. Einer wachsenden Zahl von Forschungsergebnissen zufolge hat das nicht psychoaktive Cannabinoid entzündungshemmende, schmerzlindernde, angstlösende, hypnotische, fiebersenkende, krampflösende und neuroprotektive Eigenschaften.

Auch wenn CBD vielen Menschen bei der Bewältigung ihrer Symptome hilft, kann es verwirrend und sogar beängstigend sein, die richtigen Produkte für sich zu finden. Das liegt daran, dass es Tausende verschiedener Produkte von Hunderten von Marken gibt, die jeweils unterschiedliche (und manchmal lächerliche) Behauptungen über ihre Heilkraft aufstellen. In einem so überfüllten Markt kann es schwierig sein, das beste CBD-Produkt für die eigenen Beschwerden zu finden.

Wie also navigiert man durch das überfüllte Feld der CBD-Produkte, um die besten Produkte für sich und seinen Körper zu finden? Keine Sorge, wir sind für Sie da und helfen Ihnen bei jedem Schritt. Hier erfahren Sie alles, was Sie darüber wissen müssen, wie Sie die besten CBD-Produkte für Ihre Symptome, Ihren Körper und Ihre gesundheitlichen Ziele auswählen.

Bevor wir ernsthaft anfangen, beginnen wir mit einer kurzen Diskussion darüber, wie CBD mit den natürlichen Prozessen Ihres Körpers zusammenarbeitet. Danach werden wir einige allgemeine Richtlinien für die Auswahl des besten CBD-Produkts für Ihre Beschwerden geben, gefolgt von einer detaillierten Diskussion der verschiedenen Arten von CBD-Produkten. Wir erklären Ihnen, bei welchen Symptomen jedes CBD-Produkt am besten geeignet ist, und geben Ihnen Tipps und Tricks, wie Sie das Beste aus Ihrer Dosis herausholen können. Wir werden auch einige Produktempfehlungen veröffentlichen, um Ihnen bei Ihrer Suche zu helfen.

Wie CBD in Ihrem Körper wirkt

CBD hat nachweislich weitreichende positive regulierende Auswirkungen auf Körperprozesse. Für den Laien bedeutet dies, dass CBD Extreme reduziert, indem es die Homöostase aufrechterhält und verbessert. Es tut dies, indem es mit dem Endocannabinoid-System interagiert, einem System von Rezeptoren und chemischen Botenstoffen im Körper.

CBD interagiert mit den Rezeptoren des Endocannabinoid-Systems, um verschiedene Prozesse im Körper zu beeinflussen. Es hat sich gezeigt, dass es beruhigend wirkt und Anfälle verhindert, Schmerzen lindert, Ängste und Depressionen lindert und Entzündungen im Körper reduziert.

Diese entzündungshemmende Wirkung untermauert viele der gesundheitlichen Effekte von CBD. Das liegt daran, dass Entzündungen bei vielen verschiedenen Krankheiten eine Rolle spielen. Einige Forscher sind sogar der Meinung, dass alle Krankheiten durch Entzündungen verursacht werden, was als „Theorie der Entzündungskrankheiten“ bezeichnet wird. CBD reduziert die Schwere der Symptome, indem es Entzündungen in verschiedenen Teilen des Körpers lindert.

Da die Rezeptoren, auf die CBD wirkt, überall im Körper zu finden sind, gibt es kein System, das nicht mit CBD reguliert werden kann. Es kann sogar auf die Haut aufgetragen werden, um den Schmerz schnell zu lindern. Obwohl CBD konsistent auf verschiedene Symptome im Körper wirkt, kann es je nach Dosierungsmethode unterschiedlich lange dauern, bis die Wirkung einsetzt.

Wie Sie das beste CBD-Produkt für Ihren Körper auswählen

CBD wirkt konsistent im Körper, kann aber auf verschiedene Weise aufgenommen werden, um diese Wirkung zu erzielen. Dies ist der Hauptunterschied zwischen allen Arten von ansonsten gleichwertigen CBD-Produkten. Zeit und Dauer des Wirkungseintritts sind wichtige Überlegungen bei der Auswahl eines CBD-Produkts für Ihre Bedürfnisse und Symptome.

Im Allgemeinen haben Dampf- und Rohhanfblütenprodukte von allen CBD-Produkten die schnellste Zeit für den Wirkungseintritt. Der Grund dafür ist, dass diese Produkte CBD durch die Weichteile der Lunge schnell in den Blutkreislauf abgeben und eine systemische Linderung von Schmerzen, Entzündungen, Angstzuständen, Depressionen und anderen Beschwerden bieten. Die Linderung tritt schnell ein: Die Menschen fühlen sich in der Regel innerhalb von 15 Minuten nach der Anwendung eines dieser Produkte besser.

Auch topische Produkte beginnen in der Regel schnell zu wirken (innerhalb von 15-30 Minuten), da sie mit den Endocannabinoid-Rezeptoren in der Haut interagieren. Aufgrund dieser Eigenschaft kann topisches CBD sehr nützlich sein, um eine gezielte Linderung an der Quelle der Beschwerden zu erreichen. Es ist auch gut für die Linderung plötzlicher Symptome wie Muskelkrämpfe oder Krämpfe.

CBD-Tinkturen und Öle beginnen in der Regel in etwa einer Stunde zu wirken, je nachdem, wie sie formuliert sind und wie sie eingenommen werden. Die Wirkung von wasserlöslichen Formeln tritt in der Regel schneller ein als die von traditionellen Tinkturen auf Ölbasis, aber die Linderung kann beschleunigt werden, wenn das Produkt so lange wie möglich im Mund behalten wird, anstatt es zu schlucken. Dadurch kann die Tinktur von den Weichteilen des Mundes aufgenommen werden, was Tinkturen und Öle zu einer vielseitigen Wahl macht.

Essbare Produkte wie Gummis, Weichgels und Kapseln haben die längste Wirkungsdauer aller CBD-Produkte. Das liegt daran, dass sie über den Verdauungstrakt aufgenommen werden, was zu einer sehr unterschiedlichen Absorptionsrate führt, wie jeder, der schon einmal THC-Edibles eingenommen hat, bestätigen kann. Obwohl es bis zu zwei Stunden dauern kann, bis man bei der Einnahme von CBD-Edibles eine Erleichterung spürt, bieten sie auch eine lang anhaltende Linderung der Symptome. Viele Menschen sagen, dass sie CBD-Esswaren und Softgels für den ganzen Tag verwenden, was diese Produkte ideal für chronische Erkrankungen macht.

CBD-Softgels, Kapseln und Esswaren

Lang anhaltende CBD-Produkte wie Esswaren, Kapseln und Softgels sind unsere bevorzugte Methode, um eine beständige Linderung zu erzielen, die stundenlang anhält. Da sie über den Verdauungstrakt aufgenommen werden, dauert die Absorption dieser Produkte in der Regel länger als bei anderen Verabreichungsmethoden. Diese lange Anfangsphase wird jedoch auch von stundenlangem Wohlbefinden begleitet, das auf die lang anhaltende Wirkung von CBD zurückzuführen ist, das über den Magen und den Darm aufgenommen wird.

Wenn Ihnen der Gedanke an lang anhaltendes Wohlbefinden und gesundheitliche Unterstützung gefällt, Sie aber nicht zwei Stunden warten möchten, bis Sie sich besser fühlen, empfehlen wir Ihnen, eine CBD-Nahrungsdosis mit etwas zu kombinieren, das etwas schneller wirkt. Sie könnten einen Vape Pen, eine Schale mit Bio-Hanfblüten oder ein topisches CBD-Produkt zur sofortigen Linderung in Erwägung ziehen. Sie können auch Tinkturen in Erwägung ziehen, insbesondere solche auf Wasserbasis, die vom Körper leichter aufgenommen werden können.

Besonders beliebt ist essbares CBD bei der Behandlung chronischer Erkrankungen ohne akute Symptome. Diese Produkte sind unsere Favoriten zur Vorbeugung von Krankheitsschüben und zur Behandlung leichter, aber anhaltender Symptome. Obwohl sie alle in die gleiche Wirkungskategorie fallen, sind essbare CBD-Produkte aufgrund ihrer Vielfalt potenziell vorteilhaft – sie bieten buchstäblich für jeden etwas. Ganz gleich, ob Sie ein Fan der klassischen Softgels sind oder die leckeren Aromen der Gummibärchen genießen, es gibt ein essbares CBD-Produkt für Sie.

Wir mögen besonders die Softgels von Joy Organics, aber auch die veganen Kapseln von cbdMD. Wenn Ihnen Gummibärchen besser gefallen, können Sie die köstlichen veganen Gummibärchen von cbdMD ausprobieren. Da Tapiokastärke anstelle von Gelatine verwendet wird, können Sie sicher sein, dass Sie Ihre Symptome behandeln, ohne Tierquälerei zu unterstützen. Wir lieben auch die CBD Peach Rings (oder Sour Gummy Bears, wenn Sie so geneigt sind) von Seabedee für eine köstliche und effektive systemische Dosis von organischem CBD.

Tinkturen und CBD Öle

CBD Tinkturen gibt es in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen, Dosierungen und Formeln. Im Gegensatz zu Esswaren, die im Magen absorbiert werden müssen, bieten Tinkturen etwas mehr Flexibilität bei der CBD-Dosierung. Sie können sublingual eingenommen (unter die Zunge geträufelt und dort ein oder zwei Minuten gehalten) oder oral geschluckt werden, entweder sofort oder gemischt mit Speisen oder Getränken.

Die Vielseitigkeit der Tinkturen macht sie nützlich bei der Behandlung einer breiten Palette von Symptomen, von Schmerzen und Entzündungen bis hin zu Fieber und Angstzuständen. Sie können auch neuen CBD-Konsumenten eine größere Flexibilität bei der Dosierung bieten. So können Sie „fühlen“, welche Dosierungsstrategie für Sie am besten geeignet ist, ohne sich gleich auf mehrere Produkte festlegen zu müssen.

Wir mögen die von Joy Organics angebotenen Tinkturen (der Zitronengeschmack ist unser Favorit!). Wir mögen auch die traditionellen Tinkturen auf Ölbasis, die von cbdMD angeboten werden und eine breite Palette von Geschmacksrichtungen für jeden Geschmack bieten.

Wenn Sie der Meinung sind, dass wasserlösliche Tinkturen besser für Sie geeignet sind, empfehlen wir einen Blick auf die Tinkturen von Binoid, die eine Reihe von Geschmacksrichtungen haben, die sich perfekt mit Speisen und Getränken kombinieren lassen.

Wenn Sie Tinkturen unter die Zunge legen, kann die Einnahmezeit erheblich beschleunigt werden, die in einigen Fällen über eine Stunde betragen kann – bei den meisten Menschen innerhalb von 30 Minuten. Dieses schnelle Einsetzen hat jedoch seinen Preis. Im Allgemeinen gilt: Je länger es dauert, bis ein Produkt wirkt, desto länger hält die Wirkung an.

Im Allgemeinen wirken wasserlösliche Tinkturen schneller als CBD auf Ölbasis, aber das kann von Person zu Person variieren. Wir verwenden gerne Tinkturen für eine ausgewogene Linderung, die relativ schnell wirkt und den ganzen Tag über wirksam bleibt. Wenn Sie jedoch sofortige Linderung benötigen, sollten Sie CBD- oder Hanfblüten-Verdampferprodukte in Betracht ziehen.

CBD- und Hanfblüten-Verdampferprodukte

Wenn Sie sofortige Linderung von schweren Symptomen benötigen, gibt es nur wenige Dinge, die besser sind als ein CBD-Verdampfer oder eine Schale mit Bio-Hanfblüten. Im Gegensatz zu oralen Dosierungsmethoden wird inhaliertes CBD direkt über das Lungengewebe in den Blutkreislauf aufgenommen. Diese Verabreichungsmethode bietet fast sofortige Linderung, aber die Wirkung hält nur etwa 4-6 Stunden an.

Wir bevorzugen die Inhalation von CBD, wenn wir akute Symptome lindern müssen. Dazu können Krämpfe, Schmerzen, Krampfanfälle und andere schnell auftretende Symptome gehören. Die Inhalation von CBD in Vape- oder Bowl-Form bietet den Vorteil einer bequemen Dosierung. Sie sind zwar weniger präzise als orale Methoden, aber es ist einfacher zu entscheiden, ob man mehr braucht, um sich besser zu fühlen.

Wir lieben die Vape Pens und Kartuschen von Specktra, die es in einer breiten Palette von Geschmacksrichtungen gibt und die auf verschiedene Ziele abzielen.

Wenn wir zur Cannabisblüte greifen, verlassen wir uns auf die Bio-Knospen von Canna Comforts. Die Cannabisblüten von Canna Comforts sehen aus, riechen, schmecken und rauchen wie Cannabis und sorgen in kürzester Zeit für Entspannung. Wenn Sie keine Zeit haben, eine Schale zu füllen oder sich selbst zu rollen, suchen Sie nach einem vorgerollten Joint oder Palm Wrap.

Wo kann man CBD online kaufen: Unsere CBD-Favoriten für 2021

Die Hanfindustrie ist seit der Legalisierung exponentiell gewachsen. Mit dieser Begeisterung tauchen mehr denn je neue CBD-Marken auf, was es den Verbrauchern erschwert, die beste CBD-Marke für ihre Bedürfnisse zu finden. An Schlangenöl-Produkten und Unternehmen, die damit Geld verdienen wollen, herrscht kein Mangel, so dass Sie sich wahrscheinlich die Frage stellen: Welche CBD-Marke hat sich als wirksam erwiesen? Was ist das Beste für meine Situation? Unsere Mission bei Key to Cannabis war es schon immer, Ihnen unvoreingenommene und ehrliche Produktbewertungen von CBD-Marken zu bieten, denen wir vertrauen. Wir möchten Ihnen die Suche nach den besten CBD-Marken so einfach wie möglich machen. Bislang waren wir im Jahr 2020 ziemlich beeindruckt von den CBD-Marken und -Produkten, die sie zu bieten haben. Sehen Sie sich unten einige unserer Favoriten an!

Innovativste CBD-Marke: FOCL

FOCL betrat den CBD-Markt mit einer einzigartigen Kombination von Produkten, die die Marke „Health Stacks“ nennt. Mit speziellen CBD-Kapseln für den Tag und die Nacht sowie zusätzlichen CBD-Öl-Tropfen bietet FOCL eine ausgewogene CBD-Entspannung, die Sie tagsüber mit Energie versorgt und Sie abends auf einen erholsamen Schlaf vorbereitet. FOCL hat sich mit Chemikern, Ärzten und anderen Wellness-Experten zusammengetan, um eine Vielzahl von Formeln zu entwickeln, die mit adaptogenen Kräutern, kraftvollen Pilzen und handverlesenen Pflanzenstoffen angereichert sind. Ähnlich wie Bodybuilder Nahrungsergänzungsmittel stapeln, um eine umfassende körperliche Fitness zu erreichen, helfen die intuitiven und ausgeklügelten Formeln von FOCL dabei, natürliche Nahrungsergänzungsmittel zu stapeln, um die Gesundheit des gesamten Körpers zu fördern.

Beste CBD-Marke für Einsteiger: Charlotte’s Web

Charlotte’s Web ist eine unserer beliebtesten CBD-Marken, und das aus gutem Grund. Wir empfehlen dieses Produkt gerne denjenigen, die ihre CBD-Reise gerade erst beginnen. Auf der Website gibt es einen einfach zu bedienenden Produktfinder, der perfekt für alle ist, die CBD zum ersten Mal ausprobieren möchten. Mit ein paar einfachen Fragen erhalten Sie Empfehlungen, die Ihren Bedürfnissen entsprechen.

Die Produktpalette von Web Charlotte ist sehr vielfältig und umfasst Cremes, Öltinkturen, Extrakte, Kapseln und Gummibärchen. Sie entspricht den Vorlieben und Bedürfnissen fast aller Menschen. Wir schätzen auch die Transparenz von Charlotte’s Web bei der Angabe der vollständigen Zutatenliste jedes Produkts. Sie können sogar die aktuellen Laborergebnisse online überprüfen.

Sie werden feststellen, dass einige Produkte weitere Inhaltsstoffe wie Melatonin oder L-Theanin enthalten. Diese Inhaltsstoffe kommen tatsächlich natürlich im menschlichen Körper vor, können aber in Verbindung mit CBD die von Ihnen gewünschte Wirkung verstärken. Sleep Gummies zum Beispiel enthält Melatonin, während Calm Gummies L-Theanin (eine Aminosäure, die die Entspannung fördert) verwenden. Mehr über Charlotte’s Web und seine Produkte können Sie hier lesen.

Beste CBD Eigenmarke: Joy Organics

Haben Sie schon einmal ein Restaurant mit einer langen Speisekarte besucht und sich gefragt, wie gut dieses Restaurant wirklich sein kann? Es wird davon ausgegangen, dass solche Restaurants auf nichts spezialisiert sind. Sie können also wahrscheinlich auch nichts besonders gut. Joy Organics ist das Gegenteil!

Sie haben ein begrenztes Sortiment an THC-freien CBD-Produkten mit breitem Wirkungsspektrum, die es jedes Jahr in unsere Top 10 der CBD-Marken schaffen. Obwohl die Auswahl begrenzt ist, knausert Joy Organics nicht mit der Qualität. Ganz gleich, in welches Produkt Sie investieren, Sie wissen, dass es jedes Mal getestet und verbessert wird. Wir sind seit dem ersten Tag große Fans ihrer Vape Pens, Badebomben und Tinkturen. Dieses Jahr hat Joy Organics auch ihre neuen CBD-Gummis auf den Markt gebracht.“

Beste Cannabisblütenmarke: Canna Comforts

Möchten Sie Ihr CBD auf die klassischere Art bekommen, mit rohen Hanfblüten? Canna Comforts baut alle seine eigenen Rohhanf-Pflanzen in den USA an.

Die Hanfblüten-Sorten sind alle konform mit dem Farm Bill von 2014 und 2018, enthalten einen hohen CBD-Gehalt und bieten alle Vorteile anderer nützlicher Cannabinoide.

Canna Comforts-Sorten erzeugen ein angenehmes, mildes körperliches High ohne das berauschende psychoaktive Gefühl von THC-Sorten. Diese Blüten lassen sich aber auch wunderbar mit normalen Knospen kombinieren. Sie können sogar dazu beitragen, das gewöhnliche High zu ersetzen, damit Sie sich ein wenig entspannter fühlen. Wir empfehlen die Lifter-Sorte, wenn Sie nach einem hohen CBD-Profil suchen, und die Cherry-Sorte, wenn Sie an Terpies interessiert sind.

Beste CBD-Marke für Haustiere: Honest Paws

Honest Paws erhält unsere Stimme für die beste CBD-Marke, die nur für Haustiere entwickelt wurde. Bekannt für sein CBD-Vollspektrum-Extrakt und essbare Leckerbissen für Ihre pelzigen Freunde. Die Produkte sind auf die Bedürfnisse und die Stärke Ihres Tieres abgestimmt. Die angemessene Dosierung hängt vom Gewicht Ihres Tieres ab, kann aber je nach den besonderen Umständen erhöht werden.

Die Produkte reichen von Erdnussbutter-Leckerlis bis zu Leckerlis. Die Geschmacksrichtungen spiegeln auch den spezifischen Bedarf und Zweck von CBD-Leckereien wider. Was ist das Coolste an Honest Paws? Sie produzieren CBD-Produkte für alle Haustiere, einschließlich Hunde, Katzen und Pferde! Die günstigste CBD-Marke:

CBDistillery ist die beste Wahl für CBD mit kleinem Budget. Sie bieten ein breites Spektrum an Produkten, die in den USA zu günstigen Preisen hergestellt werden. Wir schätzen CBDistillery nicht nur für die Preisgestaltung der Produkte, sondern auch für die einfache Kennzeichnung und die Konsistenz der Dosierung.

Jedes Produkt hat einen QR-Code direkt auf der Verpackung. Mit einem schnellen Scan können Sie die Laborergebnisse Ihres Produkts sofort sehen. Der Preis und die genaue Kennzeichnung machen dieses Produkt auch für Anfänger zu einer guten Wahl.

Beste CBD-Produkte: Hanfbomben

Hanfbomben haben sicherlich einige der einzigartigsten Verwendungen von CBD, die heute verfügbar sind! Wenn Sie daran interessiert sind, etwas anderes als Extrakte oder Kapseln zu erforschen, hat Hemp Bombs etwas, um Ihre CBD-Routine zu diversifizieren.

Fans von Esswaren werden die große Auswahl an Gummibärchen, CBD-Energiedrinks und Lutschern genießen. Von CBD-Salbe für Tattoos über Kältetherapie-Creme gegen Schmerzen bis hin zu Bartöl ist im Hanfbomben-Sortiment für fast jeden etwas dabei.

Der wissenschaftlichste Ansatz: Ambari Gardens

Ambari Gardens macht keine halben Sachen, wenn es um die Wissenschaft hinter CBD geht. Sie verwenden ihren eigenen Hanf, der speziell für die CBD-Produktion angebaut wird, und unterziehen ihn anschließend einem umfangreichen Testverfahren in ihrem eigenen Labor. Ambary Gardens Sorten sind von Natur aus THC-arm und produzieren einige der reinsten CBD-Produkte überhaupt.

Von Tinkturen über Gelkapseln bis hin zu Spezialprodukten für die Heilung von Haut und Muskeln. Egal, ob Sie ein CBD-Isolat (nur CBD ohne Bestandteile der Hanfblüte) oder ein hochwirksames Vollspektrum-Extrakt suchen, Sie werden fündig.

Marke mit der höchsten CBD-Potenz: cbdMD

cbdMD ist eine weitere CBD-Breitbandmarke, die jedes Jahr unsere Rangliste der besten Marken anführt. Mit einer breiten Palette von Produkten, darunter Tinkturen, Gummibärchen, Topicals, Kapseln, Schlafmittel, Badebomben und mehr

Während es viele Marken gibt, die diese Produkte anbieten, übertrifft cbdMD die anderen mit seiner reinen Potenz bei weitem. Ihr stärkstes Öl enthält 7500 mg CBD (oder 250 mg pro Portion). Ein Produkt im Besonderen, der CBD Freeze Pain Roll On, wird aufgrund seiner Stärke und seines Erfolgs nie unbemerkt bleiben.

Bonus: Linx Vapors High-End Vape Pens

Vaping ist eine der beliebtesten Möglichkeiten, CBD zu konsumieren. Bei der Verdampfung wird das CBD-Öl sofort absorbiert, was im Vergleich zu anderen Konsummethoden eine sofortige Linderung bewirkt. Darüber hinaus erleben Sie das reine Terpenaroma, das bei anderen Methoden verloren geht. Linx Vapors bietet einige der hochwertigsten Vaporizer-Pens an, die derzeit auf dem Markt sind, mit Merkmalen wie Keramikzerstäubern (der Teil, der das Wasser zum Verdampfen erhitzt). Keramikzerstäuber sorgen dafür, dass der Geschmack, für den Sie bezahlen, ohne Verunreinigungen geliefert wird.

Zwei unserer Favoriten von Linx Vapors sind der Blaze Onyx Konzentratverdampfer und der Eden Vollblütenverdampfer.

Fazit

Unter den zehn oben genannten Unternehmen sollten Sie keine Probleme haben, die für Sie richtige Lösung zu finden. Egal, ob Sie auf der Suche nach rohen Cannabisblüten, einem hochwirksamen Extrakt oder einem netten Leckerli für Ihr Haustier sind, diese Liste ist ein Anfang, um ein Produkt zu finden, das für Sie geeignet ist.

Wo kann man MCBD kaufen: Immer mehr Menschen greifen zu CBD, um alle Arten von Problemen zu behandeln, von chronischen Schmerzen bis hin zu Herzkrankheiten, und beliebte Einzelhändler beginnen, CBD-Produkte in ihren Regalen anzubieten. Es ist wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit, bis CBD, ein nicht psychoaktives Cannabinoid, ernsthaft in den Mainstream Einzug hält.

Hinweise auf diese Aktion sind in den Regalen der großen Einzelhändler zu finden, vor allem im Bereich Gesundheit und Schönheit. Aber auch die Apotheken vor Ort beginnen zu handeln. Immer mehr Apothekenketten führen CBD-Produkte in ihren Verkaufsregalen.

Während der unsichere rechtliche Status von CBD für viele nationale Einzelhändler ein Hindernis darstellt, führen immer mehr Apothekenketten in einigen Bundesstaaten CBD im Sortiment. Aufgrund der heterogenen Verfügbarkeit von CBD kann es schwierig sein, lokale Apotheken zu finden, die CBD führen. In der Regel gibt es in Staaten mit legalen Cannabisprogrammen mehr Möglichkeiten, CBD in Apotheken zu kaufen.

Obwohl CBD-Produkte noch nicht zum Mainstream gehören, geht der Trend schnell in diese Richtung. Gegenwärtig sind CBD-Produkte in jeder der größten Apotheken des Landes erhältlich. Aber so einfach ist es nicht. Aufgrund zwischenstaatlicher Beschränkungen und mangelnder Klarheit auf Bundesebene über den rechtlichen Status von Hanf sehen sich nationale Ketten manchmal mit Hindernissen bei der Lieferung von CBD konfrontiert. Welche lokalen Apotheken CBD anbieten, hängt also weitgehend davon ab, wo Sie wohnen.

Da alle Formen von Hanf und Marihuana in South Dakota, Idaho und Nebraska weiterhin illegal sind, können Sie in diesen Staaten keine CBD-Produkte in physischen Geschäften kaufen. In anderen Staaten ist der Verkauf von CBD in Geschäften erlaubt, obwohl einige Staaten Beschränkungen für die Lizenzierung von CBD-Verkäufern haben.

Diese Einschränkungen sind der Hauptgrund dafür, dass CBD (noch) nicht landesweit erhältlich ist. Bedenken Sie dies: CBD ist ein boomender Wirtschaftszweig und Unternehmen aller Art sind bestrebt, davon zu profitieren. Dazu müssen sie jedoch mit den staatlichen Aufsichtsbehörden zusammenarbeiten, um CBD- und Hanfprodukte legal verkaufen zu können. Die Unternehmen verfolgen dabei unterschiedliche Ansätze (auf die wir gesondert eingehen werden) und bieten dementsprechend unterschiedliche Produkte an.

Bei der Suche nach CBD und in der örtlichen Apotheke gibt es noch eine weitere Komplikation zu beachten: Es kann sein, dass Sie nicht finden, was Sie brauchen. Derzeit bieten die meisten großen Einzelhändler nur topische Produkte an, keine Tinkturen oder andere Inhaltsstoffe. Diese Situation ist vor allem auf die unklaren Vorschriften der FDA für den Kauf von CBD zurückzuführen, die den rechtlichen Rahmen für den CBD-Verkauf in Apotheken verwischen.

Solange die FDA nicht beschließt, ihrem Unsinn ein Ende zu setzen (und wir halten nicht den Atem an), ist es unwahrscheinlich, dass Sie in absehbarer Zeit immer wieder CBD-Tinkturen, -Gummis oder -Gele in den Apothekenregalen finden werden. Das heißt aber nicht, dass Sie nicht herausfinden können, welche lokalen Apotheken in Ihrer Gegend CBD anbieten – es kann nur etwas dauern.

CVS

CVS, die größte Apothekenkette des Landes, ist eine der Apothekenketten, die in vielen Staaten CBD-Produkte anbieten. Dazu gehören Alabama, Arkansas, Colorado, Georgia, Georgia, Illinois, Indiana, Kentucky, Maryland, Maryland, New Mexico, South Carolina, West Virginia, Tennessee und Texas. Der Apothekenriese arbeitet ständig daran, CBD in mehr Bundesstaaten verfügbar zu machen.

CVS hat sich entschieden, derzeit nur topische CBD-Produkte anzubieten. Wir verstehen diesen (eher konservativen) Ansatz, ob wir nun damit einverstanden sind oder nicht – schließlich handelt es sich um ein nationales Einzelhandelsunternehmen. Verstehen Sie das nicht falsch: Die Konzentration des Geschäfts auf topische Präparate hat sie nicht daran gehindert, eine Vielzahl von Formeln für eine Vielzahl von Bedürfnissen und Symptomen anzubieten

Obwohl die Produktauswahl von Staat zu Staat und von Geschäft zu Geschäft variiert, arbeitet CVS mit vielen verschiedenen CBD-Marken zusammen. Dazu gehören bekannte und beliebte Marken wie PlusCBD Oil und Charlotte’s Web, die Qualitätsprodukte zu erschwinglichen Preisen herstellen. Das lässt uns hoffen, dass CVS CBD-Produkte verantwortungsbewusst bezieht und auf Qualität statt auf Quantität setzt.

Das bedeutet, dass die allgegenwärtige Apotheke auch den Aspekt der Quantität gut erfüllt. Ein flüchtiger Blick auf das Angebot an topischen CBD-Produkten zeigt, dass es von allem ein bisschen gibt. Von Cremes zur Schmerzlinderung bis hin zu Roll-ons, von Hautpflegeprodukten bis hin zu Haar- und Körperbehandlungen – CVS bietet etwas für jeden Bedarf.

Wir begrüßen diesen Schritt der Apotheke. Obwohl sie es nicht eilig haben, jeden Bestandteil einer umfassenden CBD-Kur zu berechnen, scheinen sie das vielfältige Potenzial von CBD erkannt zu haben. Diese Erkenntnis spiegelt sich auch in der Produktpalette wider, die von hochdosierten Schmerzmitteln bis hin zu Bade- und Körperpflegeprodukten reicht.

Walgreens

Walgreens, ein weiterer Dynamo des lokalen Apothekensektors, bietet CBD-Produkte in rund 1.500 Filialen in 18 Staaten an. Dazu gehören Alabama, Arkansas, Colorado, Illinois, Indiana, Kansas, Kentucky, Maryland, Michigan, Missouri, Nevada, New Mexico, Oregon, South Carolina, Tennessee, Vermont, Wisconsin und Washington State. Walgreens arbeitet weiterhin mit den Staaten zusammen, um CBD in den Geschäften anzubieten, und diese Liste wird mit der Zeit wahrscheinlich noch länger werden.

Wie CVS hat auch Walgreens beschlossen, sein CBD-Angebot auf topische Cremes, Sprays und Pflaster zu beschränken. Wir sind zwar der Meinung, dass die von der FDA und den großen Einzelhändlern gezogene Grenze zwischen topischen und essbaren Produkten etwas willkürlich ist, doch ist dies keine unerhörte Haltung. Das Unternehmen gibt an, dies zu tun, um den Kunden ein breiteres Spektrum an Wellness-Produkten anzubieten.

In der Tat ist festzustellen, dass Walgreens weniger offen über CBD-Produkte und -Marken spricht als andere Einzelhändler. Im Vergleich zu anderen Apotheken, die CBD anbieten, sind wir noch nicht ganz überzeugt. Wir können nicht anders, als unsere Augenbrauen darüber zu heben: Keines der CBD-Produkte ist auf der Website aufgeführt, so dass es wirklich keine Möglichkeit gibt, herauszufinden, was im Laden erhältlich ist, ohne persönlich in den Laden zu gehen.

Wir verstehen es – bringen Sie die Leute in die Tür und sie sind eher bereit zu kaufen, weil sie bereits dort sind und es jetzt wollen. Wir sind jedoch etwas skeptisch gegenüber dieser Strategie. Anstatt die Käufer in die Lage zu versetzen, fundierte Entscheidungen zu treffen, haben wir das Gefühl, dass hier ein wenig unaufrichtig gehandelt wird, als ob man darauf setzt, dass die Leute das kaufen, was gerade verfügbar ist, weil sie es gerade brauchen. Diese Strategie scheint weder die Wirksamkeit noch die Qualität der Produkte zu berücksichtigen, was uns verunsichert.

Obwohl wir uns nicht zu den bei Walgreens angebotenen CBD-Produkten äußern können, scheint uns ihre Strategie etwas seltsam zu sein. Als eine Gruppe von Menschen, die sich sehr für mehr Transparenz einsetzt, erscheint es uns ein wenig verdächtig, dass wir die online verfügbaren Produkte nicht einmal durchsuchen können.

Auch wenn es praktisch ist, sind wir nicht sicher, wie sehr wir Walgreens vertrauen können. Da es keine Klarheit über die Produktkonsistenz von Staat zu Staat (oder sogar von Geschäft zu Geschäft) gibt, kann es sein, dass das, was in unserer örtlichen Apotheke korrekt ist, in einer anderen Apotheke am anderen Ende der Stadt oder über die Staatsgrenzen hinaus nicht korrekt ist. Wir sagen nicht, dass man nicht zu Walgreens gehen sollte, um CBD zu kaufen, aber wir sagen, dass wir uns wünschen würden, dass es mehr öffentlich zugängliche Informationen über die angebotenen Produkte gäbe.

Rite Aid

Rite Aid, ein relativ neuer (und ziemlich kleiner) Akteur im nationalen CBD-Einzelhandel, hat ein Pilotprogramm gestartet, das CBD in den Bundesstaaten Oregon und Washington verkauft. Seit dem Start des Pilotprogramms im April 2019 hat das Unternehmen noch keine Pläne zur Ausweitung des Programms auf andere Bundesstaaten geäußert – wir gehen jedoch davon aus, dass es letztendlich landesweit eingeführt wird. Rite Aid, das bereits in legalen Staaten tätig ist, gehört zu einer wachsenden Zahl von Apotheken, die CBD-Produkte anbieten.

Auch Rite Aid hat beschlossen, nur noch topische CBD-Produkte zu verkaufen, und hat, ehrlich gesagt, etwas recht Überraschendes zu seiner Position gesagt. „Zurzeit“, so COO Brian Everett, „bieten wir nur topische Lösungen an, die aus Creme, Lippenbalsam [und] Lotionen bestehen.“

Das klingt vernünftig, aber dann sagte Everett etwas wirklich Überraschendes: „Im Rahmen des Pilotprojekts werden wir in keiner unserer Filialen injizierbare Produkte anbieten. Glaubt der COO von Rite Aid wirklich, dass die Menschen CBD routinemäßig injizieren? Glaubt er, dass die Dinge so funktionieren?

Als CBD-Enthusiasten, die persönlich Hunderte von Hanfprodukten getestet haben, können wir mit Sicherheit sagen, dass uns kein Unternehmen eine injizierbare Form von CBD anbietet. Google war genauso überrascht wie wir von Everetts bizarrer Aussage: „Meinen Sie die Einnahme von CBD?“, fragte er. In den wenigen Artikeln, die er über die „injizierbare Form“ fand, wurde dieser Begriff in Bezug auf das Potenzial von CBD verwendet, Todesfälle durch Überdosierung und Opioidabhängigkeit zu reduzieren.

Wir hoffen, dass Herr Everett sich falsch ausgedrückt hat, aber seine Aussage gibt uns nicht viel Vertrauen in das Wissen von Rite Aid über die von ihm verkauften Produkte. Die Tatsache, dass die Namen der Marken, die sie verkaufen, nicht öffentlich zugänglich sind (zumindest nicht ohne Weiteres), macht die Situation nicht besser. Obwohl die Verfügbarkeit von CBD bei Rite Aid für die Einwohner von Washington und Oregon praktisch sein kann, benötigen wir mehr Informationen, bevor wir es als Quelle für CBD empfehlen.

Walmart

Walmart ist hier eine Formalität und wir sagen Ihnen warum: sie bieten keine CBD-Produkte in ihren Geschäften an. Wir geben zu, dass dies nicht ganz zum Zweck dieses Artikels passt, aber wir denken, dass es wert ist, zu bemerken und zu beobachten, wie Walmart mit der Frage umgeht, ob lokale Apotheken CBD-Produkte führen. Wenn es eine Sache gibt, auf die wir uns verlassen können, dann ist es die Übernahme eines beliebigen Teils des Marktes durch Walmart. Diese Übernahme scheint recht strategisch zu sein – auch das ist keine Überraschung – und sie beginnt online.

Walmart hat sich dafür entschieden, CBD-Produkte ausschließlich online zu verkaufen, vermutlich um das Interesse zu testen, bevor die Produkte in die Regale kommen. Derzeit arbeiten sie nur mit zwei Marken zusammen: Medterra und Procana. Beide Marken sind über das Online-Verkaufsportal des Ladens erhältlich, aber die Bestellungen werden von der Discountfirma VitaSprings ausgeführt.

Die begrenzte Verfügbarkeit von Marken sollte jedoch nicht als Mangel an Produktvielfalt empfunden werden. Walmart hat sich dafür entschieden, sowohl topische Produkte als auch Softgels, Tinkturen und andere einnehmbare Produkte anzubieten, da das Unternehmen nur online und nicht in physischen Geschäften verkauft. Sie haben sich auch dazu entschlossen, Produkte für Haustiere anzubieten, ein potenzieller Vorteil für Haustierbesitzer. Bemerkenswerterweise ist Walmart zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels die einzige lokale Apotheke, die CBD-Produkte anbietet, die auch für Haustiere geeignet sind.

Die Aussicht, dass CBD bei einem Einzelhandelsriesen wie Walmart erhältlich sein wird, ist zwar in gewisser Hinsicht aufregend, lässt aber noch viel zu wünschen übrig. Der Bestand an CBD-Produkten auf der Walmart-Website ist uneinheitlich und es ist oft schwierig, Produkte zu finden. Das ist nicht unerwartet – manchmal dauert es eine Weile, bis man etwas im Angebot hat. Da es in diesem Artikel jedoch darum geht, lokal verfügbare Produkte zu finden, sind wir mit Walmarts Ansatz in Bezug auf CBD-Produkte bisher überhaupt nicht einverstanden.

Kroger

Kroger ist zwar eher im Lebensmittelbereich bekannt, ist aber auch ein wichtiger Akteur in der Welt der lokalen Apothekenketten. Der Einzelhändler verkauft seine CBD-Produkte in Hunderten von Geschäften in allen Bundesstaaten des Landes. Dazu gehören Arizona, Arkansas, Colorado, Illinois, Indiana, Kansas, Kentucky, Michigan, Missouri, Nevada, Oregon, South Carolina, Tennessee, Texas, West Virginia, Washington, Wisconsin und Wyoming.

Wie andere große Apotheken, die CBD in ihren Regalen anbieten, hat sich Kroger dafür entschieden, vorerst nur topische Produkte anzubieten. Die verfügbaren Marken scheinen von Geschäft zu Geschäft und von Bundesland zu Bundesland zu variieren, aber es scheint, dass eine Vielzahl verschiedener Produkte an vielen Orten im ganzen Land erhältlich ist. Einige von Krogers anderen lokalen Abgabestellen, wie Fred Meyer und Smith’s Food & Drug, bieten ebenfalls CBD an. Während diese Geschäfte planen, CBD-Produkte als Teil des neuen Programms von Kroger anzubieten, ist die genaue Reihenfolge dieser Einführung nicht klar.

Während die in den Regalen der Kroger-Filialen verfügbaren Marken von Standort zu Standort variieren, gehören Charlotte’s Web und PlusCBD Oil zu den Marken, denen wir vertrauen und von denen wir wissen, dass sie mit Kroger zusammenarbeiten. Es ist schwierig, genau zu wissen, was angeboten wird, aber eine Online-Recherche kann Ihnen bei der Entscheidung helfen, welchen Ort Sie besuchen möchten. Es kann einige Zeit dauern, um herauszufinden, welche Kroger-Apotheken Ihre bevorzugten CBD-Marken führen.

Das CBD-Programm von Kroger unterscheidet sich ein wenig von dem anderer großer Apotheken. Auch wenn es nicht überall so aussieht, bieten einige Läden CBD-Produkte nur rezeptfrei an. Das bedeutet, dass CBD in diesen Geschäften nur während der Öffnungszeiten der Apotheken erworben werden kann, die in der Regel kürzer sind als die Öffnungszeiten der Lebensmittelgeschäfte.

In mancher Hinsicht kann dieser Ansatz gut sein, weil er es den Menschen ermöglicht, mit einem ausgebildeten Apotheker über Bedenken oder Fragen zu einem Produkt zu sprechen. Es kann aber auch sein, dass dies einige Menschen davon abhält, aufgrund von Unbehagen oder Unwohlsein nach CBD-Produkten zu fragen.

Obwohl CBD-Produkte immer beliebter und zugänglicher werden, wird es wahrscheinlich noch eine Weile dauern, bis ein lokales Geschäft eine gute Anlaufstelle für Ihren CBD-Bedarf sein kann. Es scheint jedoch, dass die Zahl der Apotheken, die CBD anbieten, schnell wächst. Welche lokale CBD-Apotheke Sie wählen sollten, hängt von Ihren Bedürfnissen, Symptomen und Ihrer Physiologie ab.

Lokale Apotheken, die aktuelle CBD-Produkte anbieten, können für viele Menschen nützlich sein, und dafür sind wir da, aber wir wissen auch, dass sie (noch) keine umfassende Quelle für CBD-Gesundheitsprodukte sind. Um herauszufinden, welche lokalen Apotheken CBD führen, erwarten wir, dass sich die Verfügbarkeit dieser Produkte weiter ändern wird.


Rate article
Übersicht über CBD-Produkte, Neuigkeiten und Ratgeber von The CBD Encyclopedia | TopCBDhempOilTrust