Hier erfahren sie, warum und wie cbd für die vaginale gesundheit wirkt

Lernen sie

Vaginale Trockenheit, Hefepilzinfektionen, pH-Gleichgewicht, PMS – man könnte sagen, dass Vaginas komplex und anspruchsvoll sind. Sie werden auch direkt von den sich im Laufe des Monats verändernden weiblichen Hormonspiegeln beeinflusst, so dass sich die Bedürfnisse unserer Vagina ständig ändern. Es gibt viele Produkte, die behaupten, die vaginale Gesundheit in Schach zu halten, aber viele von ihnen können tatsächlich mehr Schaden als Nutzen bringen. Viele von ihnen töten das vaginale Mikrobiom ab, was das Risiko für bakteriellen Befall, Geschlechtskrankheiten und gynäkologischen Krebs erhöht.

Glücklicherweise bietet CBD eine neue Option, oder besser gesagt, es erweckt ein uraltes Mittel für die allgemeine vaginale und reproduktive Gesundheit wieder zum Leben. Das stimmt, die Verwendung von CBD für die vaginale Gesundheit ist eine Praxis, die mehr als 4.000 Jahre zurückreicht. In der Antike nutzten Frauen Cannabis, um alle möglichen Symptome zu lindern, von Wechseljahrsbeschwerden bis hin zu schwierigen Geburten.

Zahlreiche Marken haben dieses Potenzial erkannt, und jetzt können Sie CBD-Produkte erhalten, die speziell für Ihre weiblichen Körperteile entwickelt wurden, um Ihre Vagina zu verjüngen und alles im Gleichgewicht zu halten. Viele dieser CBD-Produkte kommen der sexuellen Gesundheit zugute, aber viele CBD-Produkte setzen sich auch außerhalb des Schlafzimmers für Ihre vaginale Gesundheit ein.

Das Endocannabinoid-System in der Vagina

Um zu verstehen, warum CBD als der heilige Gral der vaginalen Gesundheit bezeichnet wird, müssen wir uns zunächst die Art und Weise ansehen, wie CBD mit dem Körper interagiert – über das Endocannabinoid-System. Sowohl bei Männern als auch bei Frauen hat sich gezeigt, dass die Beckenregion eine sehr hohe Konzentration von Endocannabinoid-Rezeptoren aufweist. Es wird sogar vermutet, dass es im Beckenbereich mehr Endocannabinoid-Rezeptoren gibt als in jedem anderen Körperteil mit Ausnahme des Gehirns. Diese ECS-Rezeptoren befinden sich in den weiblichen Fortpflanzungsgeweben und beeinflussen die Fortpflanzungsstadien, einschließlich der Hormonsekretion in den Eierstöcken, des Transports der Eizellen, der Einnistung und der Bildung der Plazenta.

Die Vagina verfügt auch über eine eigene Schleimhaut, über die sie das, was wir topisch auftragen, aufnimmt und verarbeitet. Dies bedeutet, dass CBD über die Vagina aufgenommen werden kann, zeigt aber auch, wie wichtig es ist, bei der Auswahl sicherer Vaginalprodukte sehr sorgfältig vorzugehen. Da CBD durch direkte topische Anwendung mit dem Endocannabinoid-System interagieren kann, eröffnen topische CBD-Produkte eine neue Welt von Vorteilen für die vaginale Gesundheit.

CBD für die vaginale Gesundheit

Obwohl es kaum vaginalspezifische Forschung gibt, bietet CBD möglicherweise einige multifunktionale Vorteile für unsere Vaginas. Studien haben jedoch gezeigt, dass CBD bei der Bekämpfung gängiger Bakterien, Hefen und Pilze helfen kann. Eine Studie untersuchte CBD in Kombination mit vier anderen nicht psychoaktiven Cannabinoiden und untersuchte ihren Erfolg bei der Verwendung als antibakterielles Mittel, einschließlich des heimtückischen MRSA.

Dieselben Cannabinoide wurden als „moderate Antimykotika“ beschrieben. Forschungen deuten sogar darauf hin, dass sie dazu beitragen, die Fähigkeiten von Caryophyllenoxid (ein natürliches Cannabis-Terpen) zu steigern, das weithin für seine antimykotischen Eigenschaften bekannt ist. Eine andere Studie zeigt, dass CBD topisch die Fähigkeit hat, Entzündungen zu reduzieren, die Schmerzen und Juckreiz verursachen, die bei häufigen vaginalen Infektionen auftreten können.

CBD bei Beckenschmerzen

Beckenschmerzen sind ein Hauptsymptom vieler weiblicher Erkrankungen, wie Endometriose und Eierstockzysten, und können auch als Nebenwirkung von Harnwegsinfektionen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Myomen und mehr auftreten. Beckenschmerzen verursachen nicht nur unglaubliche Unannehmlichkeiten im Alltag, sondern können auch Ihr Sexualleben völlig ruinieren. Glücklicherweise wissen wir, dass medizinisches Marihuana (einschließlich einer Kombination aus THC und CBD) nachweislich Beckenschmerzen lindern kann.

Aber was ist mit CBD? Theoretisch kann CBD allein in ähnlicher Weise zur Linderung von Beckenschmerzen beitragen, aber wir haben noch keine klinischen Beweise, die dies belegen. Wir wissen jedoch, dass CBD allgemein als eine brauchbare Option für alle Arten von Schmerzen anerkannt ist, von chronischen Erkrankungen bis hin zu gelegentlichen Schmerzen. Das liegt daran, dass es auf die Schmerzrezeptoren wirkt und die Schmerzsignale daran hindert, das Gehirn zu erreichen. Viele Frauen haben CBD bei Beckenschmerzen sowohl topisch als auch oral mit großem Erfolg eingesetzt.

CBD bei PMS und Menstruation

Eine andere Art, wie CBD unsere Vaginas glücklich macht, geschieht weit unter der Oberfläche. Viele Frauen leiden unter schmerzhaften Menstruationsbeschwerden und PMS-Symptomen, die wochenlang oder länger anhalten und ihren Alltag erschweren können. Wie kann CBD helfen? Bedenken Sie, dass viele Menschen nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs) gegen Menstruationsbeschwerden einnehmen.

Der Menstruationszyklus ist das Ergebnis hormoneller Veränderungen, die Ihrem Körper helfen, sich auf das Baby vorzubereiten. Kommt es nicht zur Befruchtung, beginnt der Körper, diese Hormonspiegel zu normalisieren (z. B. Progesteron). Wenn das Progesteron abnimmt, produziert Ihr Körper bestimmte Chemikalien, die Prostaglandine. Diese Chemikalien sind die Ursache für viele der unangenehmen Symptome, die mit der Menstruationsblutung einhergehen, wie Entzündungen und Schmerzen, Verengungen der Blutgefäße und Gebärmutterkrämpfe. Eine zu große Menge dieser Prostaglandine kann zu übermäßigen Entzündungen führen, die oft die Ursache für übermäßige Blutungen sind. Das liegt daran, dass sie die Produktion von Enzymen blockieren, die für die Herstellung von Prostaglandinen benötigt werden. Diese rezeptfreien Medikamente helfen zwar, schmerzhafte Krämpfe und Entzündungen zu lindern, haben aber auch unerwünschte Nebenwirkungen und belasten das Verdauungssystem.

Alternativ dazu hat CBD die Fähigkeit gezeigt, dieselben Enzyme zu hemmen, hat aber viel weniger Einfluss auf die Enzyme, die das Verdauungssystem benötigt, um richtig zu funktionieren. CBD ist auch ein Vasodilatator, d.h. es öffnet die Blutgefäße, um die Durchblutung zu verbessern, was dazu beitragen kann, Krämpfe und Beschwerden zu verringern.

CBD für die sexuelle Stimulation

Da CBD ein Vasodilatator ist, kann es Ihrer Vagina helfen, alle normalen Funktionen auszuführen, die für die Vorbereitung auf den Sex notwendig sind. Mit anderen Worten: Es unterstützt den Körper beim „Blutrausch“, der dazu beiträgt, dass sich die Vagina in Vorbereitung auf den Geschlechtsverkehr entspannt und öffnet. Diese erhöhte Durchblutung könnte der Grund dafür sein, dass viele Menschen bei der Verwendung von CBD-haltigen Gleitmitteln über ein gesteigertes Empfinden berichten.

Studien haben auch gezeigt, dass höhere Konzentrationen von Cannabinoiden mit einer erhöhten weiblichen Erregung in Verbindung gebracht werden können. Dies und seine Fähigkeit, Schmerzen und Beschwerden zu lindern, die das sexuelle Vergnügen beeinträchtigen können, ist der Grund, warum viele Menschen CBD in ihrem Nachttisch unterbringen.

CBD-Produkte für Ihre V

So wie jede Vagina anders ist, ist auch die Art und Weise, wie CBD Ihre vaginale Gesundheit unterstützen kann, einzigartig. Glücklicherweise sind CBD-Pflegeprodukte für Frauen recht erschwinglich.

Marken wie Foria Wellness und Quim stellen die vaginale und sexuelle Gesundheit in den Vordergrund ihrer CBD-Mission. Foria bietet hochentwickelte und dennoch sanfte CBD-Produkte für alle Arten von vaginalen Problemen an, darunter das Awaken CBD Arousal Oil, das die sexuelle Erregung und das Vergnügen steigern soll. Es gibt auch mehrere CBD-Zäpfchen, die für ihre Fähigkeit gelobt werden, bei Beckenschmerzen, Trockenheit und mehr zu helfen.

Quim bietet auch mehrere einzigartige CBD-Produkte für die Vagina an, darunter die Happy Clam-Formel, die die Marke als „Augencreme für die Vagina“ beschreibt. Dieses Produkt erleichtert die tägliche Vaginalpflege und bietet potenziell Vorteile wie den Ausgleich des pH-Werts, die Linderung von Beschwerden und die allgemeine Gesunderhaltung der Vagina.

Mit wachsendem Interesse und anekdotischen Beweisen wird auch die Forschung über das Endocannabinoid-System der Vagina und die Auswirkungen von CBD auf Dinge wie die vaginale, reproduktive und sexuelle Gesundheit voraussichtlich zunehmen. Das bedeutet, dass immer mehr dieser CBD-Produkte für die Gesundheit von Frauen auf den Markt kommen werden. Wenn Sie sich für ein Produkt entscheiden, müssen Sie es erst einmal nur ausprobieren, um zu sehen, wie es für Sie funktioniert. Jede Vagina ist anders, aber CBD ist eine sanfte, risikoarme und erschwingliche Option, die Ihre weibliche Pflegeroutine revolutionieren kann.

YouTube video: Hier erfahren Sie, warum und wie CBD für die vaginale Gesundheit wirkt


Rate article
Übersicht über CBD-Produkte, Neuigkeiten und Ratgeber von The CBD Encyclopedia | TopCBDhempOilTrust